Fremde Schulden…

Auf unserem Grundstück lastet immer noch die Grundschuld unserer Nachbarn. Ich bemühe mich gerade um die Freigabe. Angeblich lag die am 29.03. vor. Am 20.04. wurde uns dann mitgeteilt, dass die Freigabe nicht vorliegt. Auf meine Nachfrage habe ich folgendes zur Antwort bekommen:

ich hatte Ihnen am Telefon mitgeteilt, dass die Freigabe vorliegt. Diese lag auch vor.
Bevor ich diese dem Grundbuchamt vorlegen wollte, habe ich diese nochmals geprüft, damit die Anträge richtig vollzogen werden und festgestellt, dass die Bank ihr eigenes Pfandobjekt und nicht das freizugebende Flurstück aus der Pfandhaft entlassen hat.
Ich habe sodann umgehend mit der Bank telefoniert und die Freigabe zurück gesandt. Zwischenzeitlich habe ich bereits auch zweimal angemahnt und um dringende Erledigung gebeten, jedoch rührt sich die Bank nicht.
Ich werde daher morgen nochmals telefonisch versuchen die Bank zu erreichen und hoffe, dass die Erklärung dann im Laufe dieser Woche noch bei uns eingeht.
Mit freundlichen Grüßen

2 Gedanken zu „Fremde Schulden…“

  1. Hallo Mike,
    es hat damals noch einige Zeit gedauert und ich musste ein paar sehr deutliche Gespräche mit der Bank führen. Nach ein paar Wochen haben wir dann aber die Freigabe bekommen. Es war allerdings nicht ganz so leicht, im Kundenservice der Bank jemanden zu finden, der einerseits die Problematik versteht und andererseits auch etwas in Bewegung setzt.
    Ich erinnere mich gut, dass ich bei einer Gelegenheit extrem unfreundlich abserviert wurde, weil ich ja kein Geschäftsverhältnis mit der Bank unterhalte. Die Mitarbeiterin war nicht einmal bereit, sich mein Anliegen überhaupt anzuhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.